Bratwurstfreunde auf der Internationalen Grünen Woche

Thüringer Majestäten (Foto: BMEL/Holger Groß)

Auf dem Foto von links nach rechts: Die Lavendelkönigin von Bad Blankenburg Luise Martin mit ihrer Prinzessin, der Thüringer Olitätenkönig Siegward I. (Siegward Franke), der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, die Faulunger Muskönigin Alexandra Müller und der Thüringer Bratwurstkönig Gerhard I. (Gerhard Herbst).
Foto-Quelle: BMEL/Holger Groß

Spannende und erlebnisreiche Tage in Berlin liegen hinter den Bratwurstfreunden aus Holzhausen. Am vergangenen Freitag und Samstag war es Chris Knierenschild, der am Stand des Ilm-Kreises in der Thüringenhalle den Besuchern Rede und Antwort gab und im Bühnenprogramm über das Bratwurstmuseum und die Region informierte. Unmittelbar nach der Premiere des Thüringer Festmahls machten sich dann der Thüringer Bratwurstkönig und vier weitere Vereinsmitglieder auf den Weg zur Grünen Woche. Mit von der Partie war auch wieder Vereinsmitglied Fritz Albert vom befreundeten Büdinger Metzgermuseum.

Während der Sonntag ganz im Lichte der Empfänge des Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt und des Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied stand, waren die Bratwurstfreunde am Montag und Dienstag auf den Bühnen der Halle 23a (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) und der Thüringenhalle zu erleben. Neben der Beantwortung vieler Fragen zu Museum, Verein und Region, wurden Wurstproben verteilt und das traditionelle Wurstschnappen durchgeführt. Besonders beworben wurde mit Flyern und Servietten die Rostkultur, die in diesem Jahr am 17. März auf dem Erfurter Domplatz stattfindet. Am Stand der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen wurden viele alte Wegbegleiter begrüßt und neue Kontakte geknüpft.

Zurück