Neuigkeiten aus dem Verein

Unser Verein unterstützte Blutspendenaktion des MDR

Unter dem Motto „Der große Aderlass“ reisen das Redaktionsteam vom „MDR Nachmittag“ und MDR-Reporter Stefan Ganß durchs Sendegebiet und begleiten die Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuzes – jeden Tag live ab 14 und 16 Uhr im MDR FERNSEHEN. Reporter Stefan Ganß spricht mit Experten, Spendern und Einwohnern und klärt auch kritische Fragen rund ums Blutspenden.

Zum Auftakt am 6. Juli stand das DRK-Blutspende-Mobil auf dem Theaterplatz in Dresden, direkt vor der Semperoper. Künstler der Staatsoperette Dresden gaben Ausschnitte aus dem Musical „Der kleine Horrorladen“ zum Besten. In anderen Orten sind Auftritte geplant beispielsweise von Cheerleadern in Riesa, der Jugendbigband in Plauen oder einem Fußballverein in Sayda. Zum Abschluss des Spendensommers am 24. Juli werden dann die MDR-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Funkhaus in Leipzig zum Aderlass gebeten.

Dem Ort mit den meisten Blutspenden winkt ein besonderer Gaumenschmaus: MDR-Fernsehkoch Christian Henze kocht für den Gewinnerort auf dem Marktplatz. Außerdem können Zuschauer ihr Blutspende-Selfie an den MDR schicken - via Facebook (facebook.com/mdrum4), auf www.mdrum4.de oder per Mail (4@mdr.de). Aus allen Einsendern wird ein weiterer Gewinner gelost, für den Christian Henze privat zu Hause kocht. Hauptgewinner sind am Ende aber die Patienten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, denen mit einer Blutspende geholfen werden kann.

Am 08.07.2015 war nun Arnstadt der Ort der Blutspendenaktion. Um die Spender schnell wieder zu Kräften kommen zu lassen, gab es Thüringer Rostbratwürste. Diese wurden vom Bratwurstkönig Gerhard I. und den Freunden der Thüringer Bratwurst zubereitet. In zwei Live-Schaltungen in die Sendungen „Dabei ab 2“ und „Hier ab vier“ wurde über die Zwischenstände der Aktion berichtet und im Interview mit Moderator Stefan Ganß wurden die Projekte des Vereines vorgestellt. Das Bratwurstmobil, ein ehemaliger Krankenwagen, stellte dabei den stimmungsvollen Moderationshintergrund.

Zurück